Gesundheitswesen: Diese Punkte müssen Sie bei der Wahl Ihrer Betreuung berücksichtigen

Gesundheitswesen: Diese Punkte müssen Sie bei der Wahl Ihrer Betreuung berücksichtigen

Gesundheitswesen: Diese Punkte müssen Sie bei der Wahl Ihrer Betreuung berücksichtigen

Was Familien bei Pflegebedürftigkeit wissen müssen

Ob Grundpflege, Behandlungspflege oder haushaltsnahe Dienstleistungen, die Mitarbeiterinnen der Spitex Heimat & Vermittlung AG kümmern sich mit Herz und Sachverstand um die Belange der Patienten. Bei uns finden Sie nicht nur eine persönliche Pflegekraft, sondern auch Hilfe beim Waschen, Bügeln und Einkaufen. Ihr persönlicher Bedarf wird zunächst in einem Beratungsgespräch ermittelt. Danach entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen und Ihren Angehörigen, welche Unterstützungsform für Sie geeignet ist.

Gewissensfrage: Pflegeheim oder Pflege zu Hause?

Das Gesundheitswesen in der Schweiz ist auf hohem Niveau. Trotz guter Struktur nimmt es Familien nicht die Entscheidung ab, welche Form der Betreuung optimal zur Lebenssituation des Pflegebedürftigen passt. Da die Trennung von der Familie eine schwere Entscheidung ist, wählen immer mehr Betroffene die professionelle Betreuung zu Hause. Je nach Situation kann der Leistungsumfang auch hier sehr unterschiedlich sein. Auch für die Pflege zu Hause stehen im Gesundheitswesen der Schweiz qualifizierte Fachkräfte zur Verfügung, die sich um den Betroffenen kümmern.

Die private Altenpflege der Schweiz ist eine sehr gute Alternative zum Pflegeheim und ermöglicht Pflegebedürftigen, in ihrem gewohnten Umfeld zu bleiben. Sie bietet sowohl Unterstützung als auch aktivierende Begleitung an. Die Betreuung kann sich auf Essenszubereitung und Hygiene beschränken oder in Form von Botengängen oder Freizeitgestaltung stattfinden. Ob Hilfe beim Aufstehen oder gemeinsames Spazieren gehen, Begleitung ist auf vielfältige Weise möglich.

Manchmal ist das Heim die beste Lösung

Hilfsbedürftigkeit bringt jeden Menschen in eine schwierige Situation. Soll er in ein Pflegeheim umziehen, müssen viele Dinge berücksichtigt werden. An erster Stelle steht die Frage, welches Pflegemodell im Heim praktiziert wird. Wie ist das Heim ausgestattet und welche Angebote gibt es? Welche Leistungen sind bereits im Preis inbegriffen? Auch die Themen Vorsorgevollmacht/Betreuungsvollmacht und Patientenverfügung sollten geklärt sein. Die Haushaltsauflösung bringt Bürokratie mit sich, die wie der Umzug selbst zu bewältigen ist. Darf der Patient seine eigenen Möbel mitbringen?

Fundierte Erfahrung im Umgang mit kranken Menschen und medizinisches Wissen sollten beim Pflegepersonal vorausgesetzt werden. Es ist äusserst wichtig, dass die Pflegekräfte auch mit schwierigen Situationen (in der Regel Notfälle) richtig umgehen können. Sind speziell ausgebildete Pflegekräfte für die persönliche Krankheitssituation vor Ort? Ist die Versorgung auch an Sonn- und Feiertagen gewährleistet? Nicht weniger wichtig sind Empathie und eine positive Lebenseinstellung der Betreuer.

Spitex Heimat: Gut aufgehoben im Pflegefall

Nach der schweizerischen Krankenpflege-Leistungsverordnung dürfen pflegerische Tätigkeiten nur von ausgebildeten Pflegefachkräften durchgeführt werden. Diese können ambulant oder in einem Pflegeheim, nur über Nacht oder ausschliesslich am Tag stattfinden. Zur Entlastung der Angehörigen bietet die Spitex Heimat ein ganzes Paket an Dienstleistungen sowie die Betreuung pflegebedürftiger Menschen an. Egal, ob der Alltag gemeinsam strukturiert wird oder die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben gewünscht wird, persönliche Nähe wird hier gross geschrieben. Spitex Heimat passt gewünschte und sinnvolle Leistungen ganz individuell an.